Feb. 26.

Jerewanski Awtomobilny Sawod


Koordinaten:

Das Jerewanski Awtomobilny Sawod (armenisch Երևանի ավտոմոբիլային գործարան, Ереванский Автомобильный Завод), kurz auch als JerAZ oder ErAZ geführt, war ein Hersteller von Kleintransportern in der Stadt Jerewan. Das Unternehmen wurde 1964 als sowjetischer Staatsbetrieb gegründet und meldete 2002 Insolvenz an.

Bereits zuvor hatte auf dem Standort des JerAZ eine Fabrik zur Fertigung von Gabelstaplern existiert. Per Erlass des Obersten Armenischen Sowjets vom 31. Dezember 1964 entstand 1965 eine Anlage zur Fertigung von Kleintransportern mit einer Nutzlast von 800 bis 1000 Kilogramm.

Während des Jahres 1965 wurden 66 Arbeiter bei UAZ in Russland und in der Rigaer Autobusfabrik geschult, welche später einen Teil der Stammbelegschaft des Werkes stellten. Im April 1966 wurden die ersten zwei Prototypen der zukünftigen Kleintransporter präsentiert, bis Dezember waren 36 Autos entstanden. Theoretisch verfügt das Werk zu diesem Zeitpunkt über eine Kapazität von 400 Autos pro Jahr, bis 1968 wird diese auf 1000 Fahrzeuge pro Jahr gesteigert. Im Juni 1971 wird der Kleintransporter JerAZ-762 auf einer Ausstellung in Moskau ausgezeichnet, im September startet die Produktion der verbesserten Variante JerAZ-762A.

In den Jahren 1974 bis 1986 entwickelt und testet das Unternehmen auch Elektrofahrzeuge. Zu einer Serienproduktion kommt es nicht. 1980 erreicht die Produktionskapazität des Werks die Marke von 13.000 Automobilen pro Jahr. 1982 läuft das 100.000 ste Fahrzeug vom Band. Bis 1987 steigt die Produktionskapazität weiter auf ca. 16 women business casual dresses.100 Fahrzeuge pro Jahr.

1995 wird der Staatsbetrieb privatisiert und in eine Aktiengesellschaft überführt. Aufgrund zweifelhafter Konkurrenzfähigkeit mit westlichen Produkten schwinden die Absatzmärkte für die Fahrzeuge. Trotzdem wird ein neues Modell, der JerAZ-3730, eingeführt. Im November 2002 muss das Unternehmen trotz der Bemühungen Konkurs anmelden. 2004 schließlich wird das Werk abgewickelt. In einer Versteigerung erwirbt ein Produzent von Stahlkabeln die Fabrikanlage in Jerewan.

Das Werk produzierte in seiner Geschichte nur drei unterschiedliche Modelle.


By admin | Posted in Allgemein | Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Tagged: ,



kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet Die Highlights FASHION Berlin