Mai. 31.

Distel Zola



2 Stand: 22. Februar 2011
Distel Zola (* 5. Februar 1989 in Paris) ist ein französisch-kongolesischer Fußballspieler.

Zola durchlief die Nachwuchsabteilungen von Champigny-sur-Marne, US Alfortville und AS Monaco. Bei Letzterem startete er auch 2010 seine Profikarriere. Nach einer Spielzeit ohne Pflichtspieleinsatz lieh ihn sein Verein für eine Saison an Stade Laval aus. Am Ende der Saison 2010/11 verließ Zola Monaco und wechselte zu AS Nancy. Hier setzt man ihn eine Halbzeit in der Profimannschaft ein und lieh ihn für die Rückrunde an Le Havre AC aus. Nach Saisonablauf holte ihn dann dieser Klub samt Ablöse. In der Sommertransferperiode verpflichtete ihn dan LB Châteauroux.
Zur Saison 2015/16 wechselte Zola die türkische TFF 1. Lig zu Samsunspor.
Zola durchlief von der französischen U-16-Nationalmannschaft beginnend bis zur U-19-Nationalmannschaft alle Jugendnationalmannschaften Frankreichs. 2011 entschied er sich aber dann dafür, fortan für die Nationalmannschaft der Demokratischen Republik Kongo zu spielen und debütierte im gleichen Jahr für diese Auswahl.
Burhan Arman | Ersel Aslıyüksek | Canberk Aydın | Musa Aydın | Oğuzhan Berber | Mehmet Çakır | Muharrem Efe | Ekigho Ehiosun | Erdi Dikmen | Murat Gürbüzerol | Galin Iwanow | Hasan Kılıç | Fatih Kılıçkaya | Famoussa Koné | Furkan Köse | Ousmane N’Diaye | Chikeluba Ofoedu | Alperen Pak | Bekir Sevgi | Mustafa Sevgi | Taha Yalçıner | Ercan Yazıcı | Distel Zola
Trainer: Engin Korukır


By admin | Posted in Allgemein | Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.



kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet Die Highlights FASHION Berlin